Führung im Altstoffsammelzentrum Pabneukirchen

 

Am Montag, den 28. April 2014 besuchte die 2. Klasse im Rahmen des Geographie-Unterrichtes das Altstoffsammelzentrum. Die Schüler und Schülerinnen wurden von Herrn Weichselbaumer und Frau Direktor Kurus begleitet.

Vor Ort bekam die Klasse von Frau Astrid Panhofer vom Bezirksabfallverband Perg eine interessante Führung, bei der sie vieles über die richtige Entsorgung und Wiederverwertung von Problem- und Abfallstoffen erfuhr.

Zum Abschluss des Lehrausganges gab es als kleines Geschenk für jeden eine Jausendose.



ski creative zwangzig.dreizehn

 

Hurra, wir haben gewonnen!


Bei einem Preisausschreiben der Wirtschaftskammer Österreich konnte die 1b mit sehr kreativ und selbst gestalteten Seilbahngondeln den zweiten Platz erringen.

Der Preis ist ein Skitag für die gesamte Klasse im Skigebiet "Hinterstoder-Wurzeralm".





Osterprojekt der Volksschule und Neuen Mittelschule

 

Am Donnerstag vor den Osterferien waren alle Schüler und Schülerinnen der Volksschule und Neuen Mittelschule im Schulgebäude unterwegs auf Ostereiersuche.

In Workshops der Unterrichtsfächer Biologie, Ernährung, Bewegung und Sport, Englisch, Werken, Physik und Deutsch drehte sich alles um das Ei und es wurde auf spielerische und spannende Weise viel Wissenswertes vermittelt. 

Die Schüler und Schülerinnen der NMS führten die jüngeren Kinder der VS zu den einzelnen Stationen und freuten sich mit ihnen am Spielen, Forschen, Ausprobieren und Mitteilen von eigenem Wissen.





>>> mehr Fotos zu den Workshops <<<

Trink- und Jausenführerschein für die ersten Klassen

 

Führerscheinbesitzer sind auf der Überholspur!

Der Trink- und Jausenführerschein vermittelt als kompletter Unterrichtsbaustein für das Fach Biologie über eine Laufzeit von fünf Wochen erlebnis- und praxisorientiertes Ernährungswissen. Schüler und Schülerinnen wird der Stellenwert einer gesunden Ernährung und Schuljause aufgezeigt und ein gesünderes Ess- und Trinkverhalten gefördert.

Mit großer Freude und Begeisterung beteiligten sich die Schüler und Schülerinnen am Unterricht.

Nach Überreichung des Trink- und Jausenführerscheins an die Schüler und Schülerinnen stärkten sich alle am gesunden Jausenbuffett.

 

 

 

 

Voneinander. Miteinander. Innovative Unterrichtsideen.

 

Unterricht neu denken. Voneinander. Miteinander. Vom Kindergarten bis zur Universität.

Ein weiterer Schritt Richtung neue Lernkulturen an der Neuen Mittelschule Pabneukirchen ist das Peer-Tutoring. Kinder lernen voneinander und miteinander. Soeben waren die Peer-Tutoren, sieben Schüler der NMS Pabneukirchen, im Kindergarten Baumgartenberg.

Am 14. März präsentieren Doris Kurus und Monika Berger an der Wirtschafts-Universität Wien das Pabneukirchner Imst Projekt, Innovationen machen Schule top, zum Thema „NMS meets Pythagoras, Freude an Mathematik erhalten durch Modullernen“


Der Tag im Kindergarten Baumgartenberg zeigt: Es gibt das Phänomen „Freude am Lernen“. Unter dem Motto „Geometrische Formen treffen Kindergartenkinder“ wurden Höchstleistungen von Schülern und Kindergarten-Kindern erzielt. „Für neue Lernkulturen braucht man Basisqualifikationen. Diese erwerben Schüler zuerst in Kleingruppen im eigenen Schulsystem und wandeln diese Qualifikationen kindgerecht auf die Stufe des Schulanfängerkindes um“, informiert Doris Kurus. Gut vorbereitet kamen die Schüler in den Kindergarten. Es wurden Dreiecke, Vierecke mit Stangen und dem eigenen Körper gelegt. Weitere Stationen: Formen erkennen und farblich sortieren. Häuser aus geometrischen Formen basteln. Stern aus zwei Dreiecken formen. Aus geometrischen Formen eine Person erstellen. Auch die Kindergartenkinder waren auf den Schülerbesuch bestens vorbereitet.

Für Leiterin Petra Mitterlehner und ihre Pädagoginnen sind neue Lernkulturen ein wesentlicher Bestandsteil ihrer ausgezeichneten pädagogischen Arbeit.



>>> mehr Fotos <<<

Prinz-Eugen-Ausstellung im Schloss Belvedere Wien

 


Lehrausgang „Prinz Eugen“ nach Wien

von der 3. Klasse


Im Zuge des Geschichte-Unterrichtes besuchten die 14 Schüler der 3. Klasse am 4. Februar 2014 mit Frau Lehrerin Doris Voglhofer und Herrn Lehrer Peter Weichselbaumer das seit vergangenen Herbst der Öffentlichkeit zugängliche Winterpalais von Prinz Eugen in der Wiener Innenstadt, sowie das sogenannte „Obere Belvedere“. Dieses war, im Unterschied zum Winterpalais, in dem Prinz Eugen im Winter lebte, als Sommerresidenz und für Feste genutzt worden.

Im Winterpalais sahen wir die Ausstellung „350 Jahre Prinz Eugen“, wir konnten nicht nur die Räumlichkeiten besichtigen, sondern erfuhren auch, wie Stuckdecken gemacht wurden oder durften Blattgold, das man zum Vergolden von Wandverzierungen oder Rahmen auch heute noch verwendet, in Händen halten.

Im Oberen Belvedere besuchten wir den berühmten Marmorsaal, in dem der österreichische Staatsvertrag unterzeichnet wurde und in dem uns, am Boden liegend, anschaulich die Technik der barocken Scheinarchitektur anhand des Deckenfreskos erklärt wurde.

Durch einen weiteren Ausstellungsraum mit ausgestopften Tieren aus der Menagerie Prinz Eugens gelangten wir zum abschließenden Höhepunkt unseres Belvedere-Besuches: Dem weltberühmten großformatigen Gemälde „Der Kuss“ von Gustav Klimt.



Weihnachtskrippe

In der Zeit von Schulanfang bis Mitte November 2013 bauten Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse im WTE-Unterricht unter der Leitung von Herrn Peter Weichselbaumer  diese Weihnachtskrippe aus alten Holzbrettern, Pappmaché, Rinde, Moos, Heu und Kies. Die Krippe entstand ohne genaueren Bauplan, nur nach Ideen der Schüler. Die Figuren wurden nach Fertigstellung der Krippe angekauft.

An der Krippe arbeiteten mit:

Rene Maria Bauer
Selina Ebner
Magdalena Reiter
Andrea Vorwagner
Karin Wiesinger
 Andreas Hader
 Thomas Kastenhofer
Samuel Palmetshofer
Dominik Peneder
Manuel Peneder

Die Krippe ist in der Adventzeit in der Aula der NMS Pabneukirchen ausgestellt.
 

 

 

Tag der offenen Tür am 22.November 2013

Einen spannenden und interessanten Tag der offenen Tür erlebten Schüler und Schülerinnen der Volksschule Pabneukirchen und St. Thomas/Blasenstein mit ihren Eltern.

Die Volksschulkinder wurden von Guides der 4. Klasse Neue Mittelschule durch die Schule geführt. Vier lustige und lehrreiche Workshops sorgten für Spaß, Langeweile kam da bestimmt nicht auf.

In der Aula werden die VolksschülerInnen von unserer Schulband, unter Mithilfe der Musikschule, schwungvoll begrüßt. In der Band finden viele verschiedene Instrumente Platz - Saxophon, Querflöte, Schlagzeug, Gitarre, Trompete, Geige, uvm.

Im Englisch-Workshop hatten die Kinder die Möglichkeit bei einer English-Lesson von Frau Voglhofer und Frau Bürscher in den ersten Klassen teilzunehmen und in Spiel und Gesang wurden die eigenen Körperteile in englischer Sprache benannt.

Im Physik-Workshop wurden spannende und zum Teil auch gefährliche Experimente unter der Leitung unseres Physiklehrers Herr Ebner und einiger Schüler der vierten Klasse durchgeführt. Kerzen können wie durch Zauberhand gelöscht werden, Feuer brennt unter Wasser und Rauch kann auch mit kaltem Wasser erzeugt werden. Eine Schwedenbombe wird fast zum Platzen gebracht, Essiggurkerl leuchten im Dunkeln und Würstel werden gegrillt und mit Genuss verspeist.

Im Informatikraum zeigen Frau Berger und Herr Bindreiter den wissbegierigen Volksschülern verschiedenste Möglichkeiten der Nutzung des Computers für den GZ- und Deutschunterricht. Mit Lernspielen und Zeichenprogrammen wird der Unterricht so gestaltet, dass die Schüler und Schülerinnen Freude daran haben.

Im großen Turnsaal werden die Kinder von Frau Kranzl und Herrn Haider erwartet. Mit viel Schwung bringen die Mädchen der dritten und vierten Klasse der Neuen Mittelschule einen Tanz dar. Weiter geht es mit verschiedenen Stationen - Schwingen an den Ringen, Klettern und Rutschen, Balancieren, Springen über den Kasten und am Trampolin - den Schülern und Schülerinnen bleibt so manches Mal die Luft weg, aber es macht Riesenspaß.

Für die Eltern gibt es interessante und wissenwerte Informationen von unserer Frau Direktor Kurus. Mittels einer Power-Point-Präsentation vermittelt sie den Eltern ein reales Bild unserer Schule. Fragen können gestellt und beantwortet werden. Anschließend gibt es auch für die Eltern die Möglichkeit die verschiedenen Workshops zu besuchen, diese Möglichkeit wird auch mit Freude und viel Interesse genützt.

Den Abschluss dieser gemeinsamen Stunden bildet ein leckeres Essen, wozu die Schüler und Schülerinnen der Volksschulen und ihre Eltern eingeladen werden, zubereitet von unserer Spitzenköchin Frau Payreder. Spagetti und Schaumrollen lassen Eltern- und Kinderherzen höher schlagen und zusammen mit den Schülern und Schülerinnen der Neuen Mittelschule wird das Abschlussessen genossen.

>>> mehr Fotos <<<

 

 

 

 

Erste Hilfe Kurs der 4. Klasse

 
 

 

Einen spannenden Erste-Hilfe-Kurs konnten die Schüler und Schülerinnen der vierten Klasse, unter der fachgerechten Leitung von Frau Kaiselgruber vom Roten Kreuz, absolvieren.

>>> mehr Fotos <<<

Steirischer Erzberg

 

 

 

Die dritte Klasse Neue Mittelschule und die vierte Klasse Hauptschule machten das Gebiet rund um den Steirischen Erzberg unsicher.

>>> mehr Fotos <<<

Raiffeisen Malwettbewerb

 
 

 

Beim Raiffeisen Malwettbewerb "erzeichneten" sich

Andreas den 3. Platz

Carolin den 2. Platz

und Julian den 1. Platz

Glückwünsche und Geschenken wurden von der Raiffeisenbank überreicht.

Literarisches Cafe

 
 

Ein gelungener Abend unter dem Motto "Texte malen Bilder - Bilder schreiben Texte"

>>> mehr Fotos <<<

Gemeinsam in den Holzwelten

Schüler und Schülerinnen verbrachten schöne gemeinsame Stunden mit Menschen mit Beeinträchtigungen aus Baumgartenberg

 

Unter der fachgerechten Leitung von

Heimleiterin Frau Stritzinger (Dipl. Sozialmanagerin)  

machten wir uns auf den Weg in die Holzwelten

>>> mehr Fotos <<<

Gemeinsamer Obstgarten

 

Hinter der Schule entsteht ein Obstgarten mit verschiedensten leckeren Früchten - Kirschen, Birnen, Pfirsichen und Äpfel.

Gemeinsam mit den ersten, zweiten und dritten Klassen der Neuen Mittelschule und der gesamten Volksschule wurden junge Obstbäume gepflanzt.

Unter fachgerechter Anleitung und der Mithilfe unseres Schulwartes entstand ein Obstgarten, der in der Reifezeit zum Naschen einlädt.

 

Wir freuen uns schon auf die leckeren Früchte unserer Arbeit und unseres Baumes! 

 

>>> mehr Fotos <<<

Aufbrechen - Unterwegssein - Ankommen - Komm mit auf den Johannesweg

Freiheit - Nichts zu müssen, einfach nur genau hier zu sein.

Einfachheit - Es ist schön, auszuprobieren, wie es ist, sich mit sehr wenigen Dingen zu begnügen.

Langsamkeit - Wir müssen nicht pünktlich irgendwo ankommen, es ist kein Wettkampf.

Stille - Sich für die Stille entscheiden und es genießen still zu sein.

Sorglosigkeit - Jesus sagt, wir sollen uns selber erlauben, endlos fröhlich und sorglos zu sein.

Gemeinschaft - In der Natur breiten wir unseren Mittagstisch aus und essen gemeinsam.

Geistlichkeit - Wenn wir zu Gott beten, können wir die Dinge so sagen, wie sie sind.

 

 

Mittwoch, 22. - Freitag, 24. Mai 2013

72 km auf dem Johannesweg von Pierbach über St. Leonhard/Freistadt nach Unterweißenbach und zurück

nach Pierbach

>>> mehr <<<

Kreuze im Alltag entdecken

 

"Kreuz im Alltag eines Schülers oder einer Schülerin:
Wie geht es mir? Ja, ja muss gehen, das Leben ist schwer! Aber meist geht’s mir dreckig.
Wenn ich am Morgen in die Schule komme, bin ich oft müde. Dazu kommt noch der Stress und Streit wegen irgendwelchen Ungerechtigkeiten in meiner Familie zu Hause. 
Oft es so, dass ich kaum Freizeit habe, weil so viel für die Schule zu tun ist. Trotz meiner Bemühungen und Lernen bis zum Umfallen verbessern sich meine Noten kaum und das ist frustrierend."

Schüler und Schülerinnen machten sich Gedanken über das Kreuz und dessen Bedeutung und haben sich so auf den vorösterlichen Gottesdienst vorbereitet.

Auf unterschiedlichste Weise und mit den verschiedensten Materialien setzen die Schüler und Schülerinnen ihre Vorstellungen von Kreuz im Alltag kreativ um.

Die Kreuze wurden in der Pfarrkirche Pabneukirchen einige Wochen lang aufgehängt und konnten dort bewundert werden.

 

 

 

 

 

 

 • Dein Kreuz
Steig herab vom Kreuz
Deine Freunde sind für dich da
• Dein Kreuz
     Du bist nicht allein
Gott ist immer bei dir
• Dein Kreuz
Steig herab vom Kreuz

>>> mehr Fotos <<<

Schüler und Schülerinnen der 1. NMS experimentieren mit Kindergartenkindern

 

 

Interessante und lustige Stunden erlebten die Kindergartenkinder mit den Schülern und Schülerinnen der 1. Klasse NMS unter der Leitung von Fr. Direktorin Kurus.

Experimente, Versuche und verschiedene physikalische Vorgänge wurden durchgeführt. Besonders spannend war für die Kleinen, dass sie sich an den Experimenten beteiligen durften bzw. diese sogar selber ausprobieren konnten.

>>> mehr Fotos <<<

Schimeisterschaften in St. Georgen/Walde

 Schülerinnen und Schüler nahmen an der Schi- und Snowboardmeisterschaft am Schorschihang  in St. Georgen/Walde. teil.

Kristina Holzer wurde Bezirksmeisterin bei den Snowboarderinnen.

 

Vorweihnachtlicher Gottesdienst am 20. Dezember

 

"Herbergsuche HEUTE - Bereitet dem Herrn den Weg"

Jeder von euch weiß natürlich, wie es weitergeht. Maria und Josef suchen verzweifelt nach einer Unterkunft. Doch sie werden überall abgewiesen. Es bleibt ihnen nur ein Stall, und Maria muss doch ihr Kind zur Welt bringen.

Wie würde es den beiden wohl heute in unserer Zeit ergehen?

Würden sie rund 2000 Jahre später leichter einen Platz zum Übernachten finden, oder hätten sie auch heute damit ihre Schwierigkeiten?

 

 

 

>>> mehr Fotos <<<

 

Da kommt einer - und du übersiehst ihn!

Da geht einer auf dich zu - und du bist verschlossen!

Da klopft einer bei dir an - und du bist außer Haus!

Da wohnt einer bei dir - und du wirfst ihn raus!

Da will sich einer mitteilen - und du schneidest ihm das Wort ab!

Da wartet einer auf dich - und du zeigst ihm den Rücken!

Da fragt einer um Hilfe - und du verhärtest dein Herz!

Da lässt einer Geschenke zurück - und du vergräbst sie!

Da hat einer unendlich Zeit - und du bist nie zu sprechen!

Da bringt einer Ruhe - und du bist zerstreut!

Da kommt einer - und du siehst nur dich!

Solange er immer noch kommt - kannst du dich ändern!

 

Adventabend der besonderen Art

 

Zu einem Abend im Advent der besonderen Art lud Frau Anni Hader und ihre Schüler und Schülerinnen die Eltern der 3. Klasse der NMS ein.

Neben anregenden Gesprächen und Plaudereien konnten die Eltern und ihre Kinder den Abend bei Sektempfang und einem, von den Schülern und Schülerinnen selbstgekochten, dreigängigen Menü verbringen.

Abgerundet wurde diese gemeinsame Veranstaltung durch musikalische Darbietungen und Texte der Schüler und Schülerinnen. Auch eine adventlichen Meditation durften die Eltern genießen.

Nach einheitlicher Meinung aller Beteiligten hatten Eltern, Lehrerinnen und Schüler und Schülerinnen sehr viel Freude und Spaß an diesem gemeinschaftlichen vorweihnachtlichen Abend.

 

>>> noch mehr Fotos <<<

 

 

d´Weihnocht im Woid am 8. Dezember 2012

 

 Zum dritten Mal veranstaltete die Gemeinde Pabneukirchen "d´Weihnocht im Woid" und die Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen der Neue Mittelschule durften sich mit ihrer Briefmarkenaktion daran beteiligen.

Über 2000 Menschen besuchten den heurigen Adventmarkt in den Holzwelten und waren begeistert vom Ambiente, vom Angebot und vom Programm

 

>>> mehr Fotos <<<

 

LehrerIn fürs Leben

 
 

 Wir, das Kollegium der Neuen Mittelschule Pabneukirchen, sind stolz mit unserer

Bezirkssiegern der Aktion "LehrerIn fürs Leben"

Frau Direktorin Doris Kurus

am 7. Dezember 2012 in der Raiffeisenzentrale Linz feiern zu dürfen.

 

>>> mehr Fotos der feierlichen Preisüberreichung <<<

Adventbesinnung

 

 

>>> zur Geschichte <<<

 Sie sind oft müde und abgespannt. Sie leiden an Konzentrationsschwierigkeiten und Antriebslosigkeit. Entscheidungen zu treffen fällt Ihnen schwer. Manchmal möchten Sie einfach nur davonlaufen.

Das muss nicht sein. Tun Sie etwas dagegen! Ihrem Körper und Ihrer Seele zuliebe. Schon eine kleine Dosis täglich kann Wunder wirken.
Probieren Sie es noch heute mit

STILLE

Von führenden Ärzten, Apothekern und
ReligionslehrerInnen
empfohlen.

 

4. Klasse an der Polytechnischen Schule in Perg

Einen Vormittag lang informierten sich die Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeiten an der Polytechnischen Schule in Perg.

>>> mehr Infos<<<


Morgenkreis vom 12. November 2012
Preisverleihung, Auszeichnung, Klassensprecher, Verhaltensvereinbarungen, Mitteilungen

>>> Info´s für DICH <<<



Tag der offenen Tür am 9. November 2012

Der Tag der offenen Tür war für alle Gäste, die Schüler und Schülerinnen der Volksschulen und deren Eltern, sowohl auch für die Schüler und Schülerinnen der NMS und deren Lehrer ein spannender und interessanter Vormittag.

Mit viel Begeisterung und Engagement fanden Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten statt.

>>> Bilder und mehr <<<


 


Wir, die Schüler und Schülerinnen der NMS,
stellen unseren neuen Schulwart vor!

Karl Hinterdorfer - der beste Schulwart der Welt!

Daumen 3-8

>>> mehr <<<


 

Raumfahrt durch unser Sonnensystem

Auf einer spannenden und informativen Reise wurden Planeten unseres Sonnensystems besucht.

>>> mehr Info´s

 
 

Jungs in typischen Frauenberufen
Boys Day 2012

Dieser Tag ermöglichte unseren Boys Einblicke in die Arbeit der Frauen und machte sie sensibel für ihnen oftmals nicht bekannte Situationen. Sie konnten einen Vormittag lang einen so genannten Frauenberuf kennenlernen.

>>> mehr <<<



Die Schüler der ersten und zweiten Klasse
der Neuen Mittelschule Pabneukirchen besitzen ihn bereits:

Den österreichischen Trink- und Jausenführerschein.

>>> mehr Infos


 

 

Monika Berger 

Landessiegerin bei
"LehrerIn fürs Leben"
 

>>> mehr Infos