Pabneukirchner Erst- und Zweitklassler sind schon echte Trink- und Jausenexperten
- Dafür gibts den Trink- und Jausenführerschein!

„Als Teil des Nationalen Aktionsplans Ernährung ist der Jausen-Führerschein ein Schritt zur Verbesserung des Ernährungsverhaltens der Kinder“, informiert Universitätsprofessor Primar Friedrich Hoppichler, Initiator und Vorstand von SIPCAN, der Initiative für ein gesundes Leben. Das Arbeiten zu diesem Gesundheits-Thema hat in den vergangenen Monaten den Kids viel Freude gemacht. Für die Eltern gab es einen Brief, indem sie über das jeweilige Thema informiert und zur Unterstützung aufgefordert wurden. „Da optimale Schulleistung, Konzentration und Ausdauer viel mit Ernährung zu tun haben, ist es mir ein Anliegen, den Schülern und Eltern dies bewusst zu machen. Besonders das Trinken von ausreichend Wasser unterschätzen viele. Die Schüler sind toll eingestiegen und viele haben mir täglich ihre gesunde Jause gezeigt“, informiert Projektleiterin Anna Hader. Nur mit dem Trink- und Jausen-Führerschein ist es an der NMS Pabneukirchen nicht getan, die oft falschen Trink- und Essgewohnheiten unserer Kinder zu ändern. „In der Schule werden wir daher nach den Semesterferien einen Wettbewerb starten. Dabei werden Kinder der 3. und 4. Klasse eingeladen, ihre Trink- und Jausen-Gewohnheiten anzuschauen, zu ändern und neue Gewohnheiten zu kreieren. Dazu werden die Schüler in einem Zeitraum von rund sechs Wochen Aufzeichnungen über ihre Schuljause und ihren Wasserkonsum machen. Mitmachen wird belohnt. Es gibt tolle Preise!

 

>>> zur Startseite >>>