Planeten in der Neuen Mittelschule



Zu einer Raumfahrt durch das Sonnensystem starteten die Schüler der Neuen Mittelschule Pabneukirchen. Mit an Bord die Kids aus dem örtlichen Kindergarten und der Volksschule. Nach der Registrierung mussten die Besucher eine Astronauten-Schule durchlaufen und wurden mit Müllsäcken und coolen Sonnenbrillen für die Fahrt durch das Weltall eingekleidet. Alle Planeten wurden auf dieser spannenden und informativen Reise besucht. Die Schöpfungsgeschichte wurde in Religionsunterricht auf künstlerische Weise dem Urknall gegenübergestellt. Um die Konzentration zu stärken, gab es ein galaktisches Buffet, kreiert von den Schülern, zubereitet in Zusammenarbeit mit den Ortsbäuerinnen unter Leitung von Barbara Payreder. Mit diesem naturwissenschaftlichen Projekt unterstrich die begeisterte Physiklehrerin, Direktorin Doris Kurus wieder einmal mehr, dass das selbstständige und vernetzte Lernen an der NMS Pabneukirchen großgeschrieben  wird. „Jedes Kind unserer Schule wurde nach seinen Fähigkeiten eingesetzt. Die Schüler „erforschten“ selber im Unterricht die Planeten, erstellten Power-Point Präsentationen und spielten „Flugbegleiter“, um die Gäste sicher mit den richtigen Informationen durch das Weltall zu geleiten. Das Ziel wurde erreicht: Die Schüler erwarben selbstständig das Wissen über das Sonnensystem und gaben ihre Erkenntnisse an jüngere Kids, Kindergartenkinder und Volksschüler, weiter.

 


>>> zurück zur Startseite <<<